Rezension

Romance, Heartbreak und der Southwest Companion Pass: Rezensionen von Wirecutter

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr


Selbst die verlockendsten Kreditkartenbelohnungsprogramme können am Ende mehr Ärger sein als sie wert sind. Anstatt den Menschen das Gefühl zu geben, dass sie einen Vorteil für ihre Loyalität erhalten, können Belohnungsprogramme den Leuten manchmal das Gefühl geben, dass sie sie erfüllen müssen eine vertragliche Verpflichtung. "Wenn ich das Gefühl habe, ich bekomme nur eine Belohnung, weil ich es schuldig bin, wird das keine Loyalität schaffen", sagte Michael Lewis, Marketingprofessor an der Goizueta Business School der Emory University. Stattdessen, so Lewis, fühle sich die Anstrengung, sich verpflichtet zu fühlen, die Belohnungen zu nutzen, wie eine schlecht bezahlte Teilzeitbeschäftigung. Lohaphaisan erfüllte ihre Seite des Vertrages. Sie gab genug Geld für ihre Southwest-Kreditkarte aus, um den Pass zu bekommen. "Jetzt fühlt sich dieser Pass wie eine lästige Arbeit an", sagte sie. "Es fühlt sich an wie" Schießen, wie kann ich diesen Wert wiedergewinnen? "." Eine Vielzahl anderer Kreditkarten erfordert viel Arbeit, um die Vorteile zu nutzen. Möglicherweise erhalten Sie ein Hotelzimmer in Costa Rica, aber Sie müssen die Arbeit für die Planung der Reise vornehmen und ganz abgesehen von den anderen Reisekosten außer dem Hotelzimmer. Sie erhalten möglicherweise Zugang zu einer Lounge in der Airline, müssen jedoch möglicherweise ein separates Terminal anbringen, um Zugang zur Lounge zu erhalten. “Die Hilton Aspire-Karte ist eine weitere, die viele Leute dazu bringt, zu sagen:‚ Oh, ich brauche diese Karte '. “, Sagte Holly Porter Johnson, Co-Autorin des Buches Zero Down Your Debt: Ihr Einkommen zurückfordern und ein Leben aufbauen, das Sie lieben werden. „Es gibt einen Ausweis von 250 USD, funktioniert aber nur in Hilton Resorts. Plötzlich gibt es Leute, die Urlaub machen, nur um sie zu verbringen. “Es gibt einen Punkt, an dem die Arbeit, die erforderlich ist, um eine Belohnung einzulösen, eine zu große Belastung ist, um zu ertragen.“ Am Ende müssen Kunden nach Möglichkeiten suchen, um die Punkte einzulösen Das gibt ihnen nicht immer das Gefühl, als wertvolle Kunden behandelt zu werden “, sagt Matilda Dorotic, Marketingprofessorin an der BI Norwegian Business School, deren Forschung sich auf Treueprogramme konzentriert. Genau das trifft auf Lohaphaisan zu, der jetzt das Reisen koordinieren muss Zeitpläne mit einem völlig Fremden, um den Wert aus ihrem Companion Pass herauszuholen: "Diese Leute wissen bereits, dass sie zum Geburtstag ihrer Mutter reisen werden, also fühle ich mich jetzt verpflichtet, an diesem Wochenende auch nach Burbank zu fahren." Sie sagte. "Wenn ich nur ich wäre, könnte ich in der Lage sein, flexibler zu sein und nach Burbank zu fahren, egal an welchem ​​Wochenende ich Lust habe." Das Programm des Südwestens hat einige Hindernisse beseitigt, die den Companion Pass einlösen könnten. Sie können Ihren Begleiter bis zu dreimal im Jahr wechseln. Und in der Tat sagte Lohaphaisan, sie könnte am Ende ein paar glückliche Fremde auswählen, die sie im Laufe des Jahres durchfahren würden.

Write A Comment