Rezension

Hunderte werden Bjorg Lambrecht bei der Trauerfeier gewürdigt

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Hunderte von Menschen sind am Dienstag in der belgischen Stadt Knesselare erschienen, um dem verstorbenen Bjorg Lambrecht zu gedenken.
Lambrecht starb letzte Woche nach einem Unfall auf der dritten Etappe der Polenrundfahrt im Alter von nur 22 Jahren. Während des Unfalls stieß er mit einem Betonkanal am Straßenrand zusammen und starb, nachdem er ins Krankenhaus eingeliefert worden war, während einer Notfallbehandlung.

Sein Pass schockierte die Radsportwelt. Lambrecht war einer der bestbewerteten jungen Fahrer im Hauptfeld. In diesem Jahr begann er, sein herausragendes Talent unter Beweis zu stellen, indem er in De Brabantse Pijl und dem Amstel Gold Race die Top-10 sowie in La Flèche Wallonne den vierten Platz belegte und die Jugendwertung im Critérium du Dauphiné gewann.
Lambrechts Trauergottesdienst fand um 11 Uhr in der Kirche Saint Willibrord statt, obwohl sich bereits Hunderte Stunden vor der Zeremonie versammelt hatten, um Tribut zu zollen. Der Gottesdienst wurde auf einem Bildschirm außerhalb der Kirche für die Außenstehenden ausgestrahlt, der auf 500 Personen geschätzt wurde.
Bjorg Lambrechts Familie kommt zum Gottesdienst (KENZO TRIBOUILLARD / AFP / Getty Images)
Unter den Mitgliedern der Kirche befanden sich viele der Lotto-Soudal-Fahrer und Mitarbeiter sowie eine Reihe ehemaliger Teamkollegen. André Greipel, Tiesj Benoot, Jelle Vanendert und Victor Campenaerts waren unter denen, die Lambrechts Sarg in die Kirche trugen, während Caleb Ewan und Teammanager Marc Sergeant ebenfalls anwesend waren.
Beide Eltern von Lambrecht sprachen während des zweieinhalbstündigen Gottesdienstes, dem ein kleinerer privater Feuerbestattungsdienst folgte.

"Es wird lange dauern, bis dies verarbeitet ist", sagte Marc Sergeant gegenüber Sporza vor der Kirche.
"Wenn du hier fährst, weißt du, dass du dich endlich von einem 22-jährigen talentierten Radfahrer verabschieden wirst. Bjorg war erst am Anfang seiner Karriere und bekam keine zweite Chance.
„Das ist ein großer Verlust. Es wird sehr lange dauern, bis wir es verarbeitet haben. Trotzdem bleibt Bjorg für immer bei uns im Team.
„Bjorg war sehr talentiert und liebenswert. Er hatte ein gutes Lachen und hatte keine Gegner. Jeder war sein Freund. "
Ein Bildschirm außerhalb zeigt den Trauergottesdienst an (DIRK WAEM / AFP / Getty Images)

Der Präsident des belgischen Radsportverbands, Tom Van Damme, sprach Lambrecht seinen Respekt aus und sagte, es sei ein weiterer tragischer Verlust nach dem Tod anderer junger belgischer Fahrer in den letzten Jahren. Antoine Demoitié, Daan Myngheer, Bjarne Vanacker, Jimmy Duquennoy, Michael Goolaerts und Stef Loos gehören zu den Reitern, die seit 2016 gestorben sind.
"Meine Gedanken sind hauptsächlich bei der Familie und den Eltern, die ihren Sohn verloren haben", sagte Van Damme.
„Wir verlieren auch viel Radsporttalent. In Belgien haben wir kürzlich mehrere Fahrer verloren. Aber das Schicksal hat Björg wirklich getroffen. Wenn er einen Meter weiter gefallen wäre, wären wir nicht hier gewesen … “

Fahrer und Organisationen würdigten Lambrecht am Dienstag erneut in den sozialen Medien.

Vandaag zijn mijn gedachten bij Bjorg, zijn familie, zijn vrienden en zijn ploeg. Enorm veel sterkte gewenst op de begrafenis 💫
– Wout van Aert (@WoutvanAert) 13. August 2019

Unglaublich trauriger Tag, als wir uns das letzte Mal von Björg Lambrecht verabschiedeten. Czesław und Agata Lang hatten die Ehre, mit allen dabei zu sein, die Björg liebten und lieben werden. Sie werden in Polen immer in Erinnerung bleiben. Hoffe du ruhst in Frieden. # 143 143fot. PhotoNews pic.twitter.com/3LDyBp3dNc
– Tour de Pologne (@Tour_de_Pologne) 13. August 2019

Auch bei der #BinckBankTour würdigen wir Bjorg Lambrechts Beerdigung. Ruhe in Frieden, Bjorg❤️ pic.twitter.com/4zRgbSuv5r
– Team Jumbo-Visma Cycling (@JumboVismaRoad) 13. August 2019
Die vierte Etappe der Polenrundfahrt in der vergangenen Woche wurde zu Ehren von Lambrecht mit Schweigen bei Fußballspielen in Belgien am Wochenende, beim Straßenrennen der Männer der Europameisterschaft am Sonntag und beim Start der BinckBank-Tour am Montag neutralisiert.

Write A Comment