Rezension

Erste Fahrt: 2020 Rocky Mountain Slayer

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr


Der ursprüngliche Slayer debütierte im Jahr 2001 als Nachfolger der Pipeline, eines der ersten Freeride-Bikes, das jemals auf den Markt kam. Es hat im Laufe der Jahre ein paar verschiedene Looks gehabt, aber für 2020 kehrt der Slayer mit mehr Federweg und längeren, lockereren Geometrien zu seinen Freeride-Wurzeln zurück. Früher nur mit 27,5-Zoll-Rädern erhältlich, gibt es jetzt eine 170-mm-Version mit 29-Zoll-Rädern im Mix, die die 180-mm-Version mit 27,5-Zoll-Rädern ergänzt. Die ersten erhältlichen Modelle werden Carbon-Vorderdreiecke und Aluminium-Schwingen haben. Die Vollaluminium-Rahmen sollen im November eintreffen. Rocky Mountain Slayer Details • Radgröße: 29 "oder 27,5" • Federweg: 170 mm (29 ") / 180 mm (27,5") • Carbon-Vorderdreieck, Aluminiumschwinge oder Volllegierung • 63,8 ° – 64,8 ° Kopfwinkel • Kettenstrebenlänge: 442 mm (29 ") / 430mm (27,5") • Carbon 90 Preis: $ 7.999 USD • www.bikes.com Das hier gezeigte Top-Modell Carbon 90 kostet $ 7.999 USD und ist mit einem Fox DHX2-Federbein, 36 Factory-Gabel, Shimano, ausgestattet XTR 12-Gang-Antrieb, 4-Kolben-Bremsen und eine 2,5-Zoll-Maxxis-Minion-DHF / Aggressor-Reifenkombination, beide mit Double-Down-Karkassen. Rahmendetails Die Rahmenform des neuen Slayer kommt jetzt einem Instinkt oder einer Höhe näher, obwohl das vordere Dreieck Das vordere Dreieck besteht aus Kohlefaser und verfügt über eine Rohr-in-Rohr-Kabelführung, um die Installation von Umwerfer, Bremse und Pipette so einfach wie möglich zu gestalten. aber sie beschlossen, es in die Kettenstrebe zu stecken, um alles Mögliche zu verhindern Schäden durch Pendelfahrten – ein schlecht platziertes Pedal und eine holprige Straße können ausreichen, um eine Bremsleitung, die über einer Kettenstrebe verläuft, durcheinander zu bringen. Es wurde besonders darauf geachtet, dass die Lager so lange wie möglich frei von Verunreinigungen sind. Sie sind alle eingekapselt, um das Eindringen von Schlamm und Schmutz zu verhindern. Weitere Details sind die Kompatibilität mit Wasserflaschen, der Freiraum für bis zu 2,6-Zoll-Reifen und, wo immer möglich, Einzelwerkzeug-Rahmenhardware. Geometrie Der Slayer ist mit der Geometrieanpassungsfunktion Ride-4 von Rocky ausgestattet, mit der Sie vermutlich vier verschiedene Konfigurationen vornehmen können. In der neutralen Einstellung des 29-Zoll-Modells beträgt der Kopfwinkel 64,5 Grad, bei einer Kettenstrebe von 442 mm und einem effektiven Sitzrohrwinkel von 76,5 Grad. Der tatsächliche Sitzrohrwinkel des Fahrrads ist ebenfalls relativ steil, was für größere Fahrer eine gute Nachricht ist. Die Reichweiten reichen von 462 bis 503 mm beim 29-Zoll-Modell in den Größen M, L und XL. Die Nummern sind auf dem 27,5-Zoll-Fahrrad fast identisch, aber es gibt ein kleines Modell in dieser Radgröße mit einer Reichweite von nur 419 mm. Die Kettenstrebenlänge beim 29er beträgt 442 mm und beim 27,5-Zoll-Fahrrad 431 mm. Aufhängungsdesign Die Stoßdämpferausrichtung des Slayers wurde gegenüber der vorherigen Version geändert. Sie ist jetzt an einer Strebe angebracht, die das Ober- und das Unterrohr verbindet, anstatt vertikal ausgerichtet zu sein. Erinnerst du dich an den lila und gelben Pipedream, auf dem Wade Simmons Ende 2017 war? Dieses Bike war ein kleiner Vorgeschmack auf die Zukunft – es war ein Prototyp, mit dem das Fahrwerkdesign des neuen Slayer verfeinert wurde. Angesichts der Tatsache, dass der neue Slayer mehr als je zuvor bergab orientiert sein würde, machten sich Rockys Ingenieure daran, die Menge an Anti-Squat zu reduzieren und die Menge an End-Stroke-Progression zu erhöhen. Die Vorgängerversion hatte Anti-Squat-Levels, die hoch genug waren, um zu Beginn des Federwegs einen unerwünschten Pedalrückschlag und Härte zu verursachen, obwohl dies zu einem sehr effizienten Fahrgefühl führte. Um dieses Problem zu lösen, liegt der Anti-Squat-Anteil der neuen Jägerin jetzt zwischen 80 und 90% und weicht nicht so drastisch ab, wie das Fahrrad seine Reise durchläuft. Auf der Seite des Hebelverhältnisses ist das Verhältnis zu Beginn der Fahrt linearer, bevor es zum Ende des Hubs hin ansteigt, um einen besseren Widerstand gegen das Herausfallen des Bodens zu erzielen und die Stoßdämpfung der Fahrradspule zu ermöglichen. Modelle Carbon 90: 7.999 USD. Fox DHX2 Coil Dämpfer, 36 Float Factory Gabel, Shimano XTR Antrieb, XTR 4-Kolben Bremsen, Race Face Next R Kurbeln, DT Swiss 350 Naben / Race Race ARC 30 Felgen. Carbon 70: 5.999 USD. RockShox Super Deluxe Coil Ultimate-Stoßdämpfer, Lyrik Ultimate-Gabel, Shimano XT-Antrieb, XT-4-Kolben-Bremsen, Race Face-Turbinenkurbeln, DT 370-Naben / Race Face AR 30-Felgen.Carbon 50 (nur 29 Zoll): 4.999 USD. RockShox Super Deluxe Coil Ultimativer Stoßdämpfer, Lyrik Select-Gabel, Shimano SLX / XT-Antrieb, SLX-4-Kolben-Bremsen, DT Swiss 370-Naben / WTB i30-FelgenAlloy 50: 3.999 USD. RockShox Super Deluxe Coil Ultimate Dämpfer, Lyrik Select Gabel, Shimano SLX / XT Antrieb, SLX 4-Kolben Bremsen, DT Swiss 370 Naben / WTB i30 Felgen. Legierung 30: $ 3,299 USD. RockShox Super Deluxe Coil Select Dämpfer, Yari RC, SRAM SX Antrieb, Shimano MT520 4-Kolben-Bremsen, Shimano MT400 Naben / WTB i30 Felgen Bewegung zurück in den späten 90er und frühen 2000er Jahren. Die Trails haben sich in den letzten zwanzig Jahren weiterentwickelt, und es gibt vielleicht nicht so viele Telefonmasten mit hohem Fell, aber sie sind immer noch eine Menge herausfordernd, voller Wurzelrutschen, steiler Felsbrötchen und perfekter Lehmkurven, wenn Sie wissen, wo sehen. Ich konnte zwei Tage lang den neuen Slayer auf den Strecken kennenlernen, auf denen er entwickelt wurde, und als zusätzlichen Bonus nahmen die Freeride-Legenden Wade Simmons und Thomas Vanderham an den Fahrten teil, was den 19-Jährigen hätte begeistern können Ich bin vor Aufregung geradezu schwindlig. Für meine 5'11 "Größe bin ich mit einer Größe groß und 29" Rädern gefahren. Ich habe den Ride-4-Chip zunächst in der neutralen Position gehalten, werde aber in Zukunft an den verschiedenen Konfigurationen herumspielen. Dank einiger Shuttle-Fahrzeuge gab es auf den Fahrten nicht viel Klettern, aber auf den wenigen kürzeren Abschnitten stießen wir auf die sitzende Tretposition, die sich dank des steilen Sitzrohrwinkels sehr angenehm anfühlte. Der Spulenstoßdämpfer bewegt sich bei härteren Pedalierbemühungen ein wenig in der Bewegung, aber der Kompressionshebel ist für längere Feuer- oder asphaltierte Steigungen leicht zu erreichen, und die niedrigere Antisquat-Zahl sorgt für mehr Traktion, was bei Nässe und schleimigen Bedingungen von entscheidender Bedeutung ist Winterfahrten. Große Räder und 170 mm Federweg können ein Rezept für ein Fahrrad sein, dessen Kontrolle zusätzliche Aufmerksamkeit und Anstrengung erfordert, was beim Slayer jedoch nicht der Fall war. Es fühlt sich nicht wie ein großes, weitläufiges Fahrrad an, was eine schöne Überraschung war. Es fühlte sich wendiger an, als ich erwartet hatte, eine Eigenschaft, die sich auf einigen der schwierigeren Streckenabschnitte als nützlich erwies. Die 170 mm Federweg waren glatt und in ausgedehnten, rauen Abschnitten gut kontrollierbar, und die Gabel hat mich mehr als einmal gerettet, als plötzlich ein unerwartetes Loch auftauchte. Ich hatte einige Momente, in denen sich das Hebelgefühl der XTR-Bremsen während der Fahrt änderte. Der Bisspunkt würde an einer Stelle sein, und dann würde er näher oder weiter von der Bar entfernt sein, wenn ich das nächste Mal den Hebel drückte. Es ist möglich, dass es sich um ein Anschnittproblem handelt, es kann jedoch auch die Servo-Wave-Technologie betreffen, die Mike Levy kürzlich in seinem XT-Test ausführlich beschrieben hat. Auch wenn sich das Hebelgefühl verändert hat, ist die Kraft, die die Bremsen liefern, beeindruckend. Sie hat sich als nützlich erwiesen, um schnelle Geschwindigkeitsüberprüfungen durchzuführen und die Kontrolle über längere, steile Steinschläge zu behalten. Ich werde im Laufe der nächsten Monate mehr Meilen in die Jägerin stecken – bleiben Sie dran, um später in diesem Jahr einen vollständigen Bericht zu erhalten. Und keine Sorge, ich werde sicher beurteilen, wie es mit Skinnies umgeht und flach wird.

Write A Comment