Reisehinweise

Eines Tages in Budapest – auf dem Fahrrad

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr


Dies ist ein Gastbeitrag von Alexandra von MyCityHighlight, der Ihnen den besten Weg zeigt, um Budapest auf zwei Rädern zu erkunden. Obwohl Budapest über ein gut funktionierendes öffentliches Nahverkehrssystem verfügt, wird die Stadt sehr voll und es kann ein wenig unangenehm werden, zu reisen Ich war sehr froh, dass MyCityHighlight ab diesem Jahr mit Donkey Republic Bike Rental zusammenarbeitet. Budapest verbessert ständig das Radfahren, um eine nachhaltige Stadtentwicklung zu ermöglichen. Dies ist eine kostengünstige und gesundheitsbewusste Entscheidung. Mein Name ist Alexandra, Ihr lokaler Reiseführer bei MyCityHighlight Budapest, und ich möchte Ihnen gerne mein erstes Mal auf zwei Rädern durch meine Stadt erzählen. Seit meiner Geburt habe ich in den Vororten der Stadt gelebt und war daher immer auf Entdeckungsreise die Stadt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß. Das Beste an einem Fahrradverleih in Budapest war die Freude am Radfahren in verschiedenen Teilen der Stadt, das Entdecken von Orten, die ich noch nie zuvor gesehen habe, und das Erreichen eines Punkts nach dem anderen sehr schnell und die Möglichkeit, die Schönheit Budapests zu genießen Wir haben unsere Reise am Madách-Platz begonnen, der nur 2 Gehminuten vom Hauptplatz Deák Ferenc tér entfernt ist. Es war super einfach, die Fahrräder zu bekommen. Ich habe gerade die Donkey Republic App heruntergeladen, schnell ein Profil erstellt, 2 Fahrräder für einen Tag gemietet und sie wurden sofort freigeschaltet. Wir beschlossen, direkt auf die Budaer Seite zu gehen und wählten die Kettenbrücke, die älteste in Budapest, um die Donau zu überqueren. Wenn Sie sich dem Fluss nähern, können Sie bereits einen Blick auf die Budaer Burg werfen, die sich auf der linken Seite der Brücke befindet. Das Beste an Donkey Bikes ist, dass Sie sie während des Mietens so oft wie Sie möchten sperren können, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Sie eine Dockingstation finden, um sie zurückzugeben, während Sie eine Sehenswürdigkeit besuchen. Sie können dies mit einem Klick in der Donkey Republic-App tun. Von hier aus haben wir beschlossen, zur Fischerbastei zu gehen, die einen spektakulären Blick über die Stadt bietet. Dort befindet sich auch die wunderschöne und einzigartige Matthias-Kirche, an der Sie die örtlichen Messen besuchen können. Da das Wetter schön war, hatten wir mit meiner Freundin keinen Zweifel, dass wir Margaret Island besuchen müssen. Nur öffentliche Verkehrsmittel und Autos mit einer Genehmigung sind dort erlaubt, sodass wir die Donkey Bikes auf der ganzen Insel benutzen könnten. Zuerst stoppten wir am Brunnen, der drei beliebte Lieder spielte, während das Wasser "tanzte". Dann ging es weiter zum Wild Zoo, der zu den besten Dingen der Insel zählt. Die meisten Tiere können kommen und gehen, wie sie wollen. Sie können Kaninchen, Hühner, Enten und Pfauen sehen, Störche, die auf Nestern brüten, Ponypferde und Lieben – alles kostenlos in der Natur. Fast am anderen Ende der Insel befindet sich der japanische Garten, in dem man sich wunderbar entspannen kann. Unterwegs sahen wir auch die Ruinen des Franziskanerklosters. Nachdem wir den ganzen Tag in der Stadt gefahren waren, fingen wir an, hungrig zu werden Wir waren uns einig, dass der Street Food & Biergarten ein schöner Abschluss dieses schönen Tages sein wird. Wir fuhren also nach Karaván Budapest in der Kazinczy-Straße und es war wirklich schwer zu wählen, was Sie essen sollten. Es gibt lokale Gerichte, mexikanische Gerichte, italienische Küche, echte Cheese Burger, Lángos, Zing Burger, Las Vegans vegane Speisen, Samurice mit veganen und fleischigen Sushiburgers, Dessertschornsteinkuchen oder Waffeln und eine Bar mit kaltem Bier. Nachdem wir fast satt geworden waren, wünschten wir uns immer noch etwas Süßes, aber Kaltes in diesem heißen, und so gingen wir nach Fragola, um eines der leckersten Eis der Stadt zu essen (das Nutella-Aroma ist bisher mein Favorit). Wir haben uns für Károly entschieden. Zwischen Astoria und Deák Ferenc tér. Nachdem wir das Eis beendet hatten, konnten wir die Fahrräder einfach fallen lassen. Die Rückgabe der Fahrräder verlief genauso reibungslos wie das Ausleihen. Wir brachten sie an die gleiche Stelle, an der wir unseren Tag begonnen hatten, und klickten nur auf die Endmiete in der app. Wir haben diesen Tag total geliebt und die Donkey Bikes waren so tolle Werkzeuge, die dieses Erlebnis zu etwas Besonderem machen. Als Einheimischer empfehle ich Ihnen dringend, eines der Fahrräder zu nehmen und die Stadt mithilfe der kostenlosen App MyCityhighlight Budapest zu erkunden. Dort können Sie meine lokalen Tipps und Tipps finden, was zu sehen ist, was zu tun ist und welche Veranstaltungen Sie durchführen sollen besuchen und was ist einen Besuch wert? Viel Spaß in Budapest und wenn Sie Fragen haben, können Sie mich jederzeit im App-Forum finden.

Write A Comment