Rezension

Bei einem Giro-Etappenstart auf nasses Wetter vorbereitet –

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Neueste Geschichten
        

            Holen Sie sich das Magazin

            Das VeloNews-Magazin bringt Sie in den Radrennsport mit exklusiven Funktionen, Analysen, kompetenten Trainingsempfehlungen, unvoreingenommenen Bewertungen der Ausrüstung und der absolut besten Fahrradfotografie.

            Abonnieren

        

    

Ein Blick auf die Bikes, das Kit und die Fahrer, die sie benutzen, zu Beginn der zweiten Etappe des Giro in Bologna

Die zweite Etappe begann im nassen, kalten Stadtzentrum von Bologna. Glücklicherweise trockneten die Bedingungen im Laufe des Tages aus, als die Fahrer durch die Toskana nach Süden fuhren. Foto: Dan Cavallari | Es war ein guter Tag für Scheibenbremsen, und viele Teams entschieden sich für die zuverlässigere Bremsleistung. Tatsächlich war das gesamte Deceunink-Quick Step-Team dabei. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comElia Viviani rollt auf dem Weg zur Anmeldung durch die Kopfsteinpflasterstraßen von Bologna. Er ist auf einer mit Scheiben ausgestatteten Specialized S-Works Venge, eine gute Wahl für den Nass- und Rollkurs. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comFans strömten trotz des Regens und des kalten Wetters an den Start. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comPrimoz Roglic verbrachte seinen ersten Tag in Pink an Bord dieses Bianchi Oltre. Es war schwierig, eine klare Vorstellung davon zu bekommen, aber das Steuerrohr ist mit benutzerdefinierten Grafiken versehen. Foto: Dan Cavallari | Der Lenker von VeloNews.comPink ist ein kleiner Hit für Roglics erste Fahrt in der Maglia Rosa. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comPrimoz Roglic, Giro d'Italia 2019, Etappe 2. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comBauke Mollemas Trek Madone bot an einem trostlosen Tag ein wenig Blitzlicht mit einem benutzerdefinierten Farbschema. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comVielleicht noch wichtiger ist, dass Mollema einen 1X SRAM Red eTap AXS-Antrieb mit einer Aero-Kurbelgarnitur einsetzte. Wenn Sie genau hinsehen, werden Sie einen CNC-gefrästen Kettenfänger bemerken. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comVincenzo Nibali hat den Rennleiter Primoz Roglic im Visier. Hier wird er für den Kaltstart in Bologna gebündelt. Foto: Dan Cavallari | Es ist noch zu Beginn des Rennens, so dass der Merida von Nibali – abgesehen von diesem benutzerdefinierten Namensschild – noch ziemlich gut aussieht. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comTeam Movistar-Fahrer setzten leichte Kotflügel ein, um den feuchten Bedingungen standzuhalten. Diese würden leicht genug sein, um mitten in der Fahrt abzuheben, sollte das Wetter aufhellen. Foto: Dan Cavallari |
Die Fans trotzen dem Regen und der Kälte, um ihre Lieblingsfahrer zu sehen. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comMikel Landa wird von der Anmeldung zurückgesetzt. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comTeam CCC fährt Riesen-Bikes, deren Räder mit dem Hashtag #Overachieve verziert sind. Wenn Sie diesen Hashtag sehen, suchen Sie mit Sicherheit nach neuer Ausrüstung, obwohl für diese Räder noch keine Details verfügbar sind. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comTeam Ineos startete mit dem neuen F12 in den neuen Farben Schwarz und Blutrot. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comNach der ersten Etappe lächelte Yates. Dieses Lächeln verschwand hinter einer Nackenmanschette vor der 2. Etappe. Yates wird sich wahrscheinlich zurücklehnen und Roglic die Hitze nehmen lassen, vorerst das rosafarbene Trikot zu tragen. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comYates entschied sich für ein Aero-Bike von Scott Foil ohne Scheibenbremsen für die 2. Etappe. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comYates bevorzugt eine traditionelle Tropfenform am Aero-Lenker. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comWährend Syncros eine Halterung für den Aero-Lenker herstellt, verwendet Yates stattdessen eine CNC-gefräste K-Edge-Halterung für Stabilität und Haltbarkeit. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comEF-Education Die ersten Fahrer entschieden sich für die 2. Etappe für SuperSix Evo Hi-Mods ohne Disc. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comCaleb Ewan fährt vielleicht das kleinste Fahrrad im Peloton. Das passt sicherlich zu seiner kleinen Statur, aber es wäre nicht überraschend zu erfahren, dass er einen noch kleineren Rahmen hat als nötig, um von der zusätzlichen Seitensteifigkeit zu profitieren. Auf diesem Foto ist es schwer zu erkennen, aber Ewan hat auch einen ziemlich kräftigen Vorbau, um seine berühmte Sprintposition nach vorne und unten zu erreichen. Foto: Dan Cavallari | VeloNews.comBis das Rennen die Berge erreicht, kann man erwarten, dass Esteban Chaves einen ruhigen Giro zur Unterstützung von Simon Yates hat. Foto: Dan Cavallari |

Antonio Pesenti erreicht den Gipfel des Col du Galibier während der Tour de France 1931 mit dieser Fotografie mit freundlicher Genehmigung von VeloPress von Goggles and Dust: Bilder von Cycling's Glory Days aus der Horton Collection. Kaufen Sie dieses Buch

Holen Sie sich das Magazin

Das VeloNews-Magazin bringt Sie in den Radrennsport mit exklusiven Funktionen, Analysen, kompetenten Trainingsempfehlungen, unvoreingenommenen Bewertungen der Ausrüstung und der absolut besten Radsportfotografie

Alles
Nachrichten
Ausrüstung
Newsletter

Werben
Datenschutz-Bestimmungen
Kontaktiere uns
© 2019 Pocket Outdoor Media, LLC. Alle Rechte vorbehalten

X
            Können wir Ihre Daten verwenden, um Anzeigen für Sie zuzuschneiden? Wenn Sie dieses Feld schließen oder unsere Website nutzen, stimmen Sie zu, dass wir und unsere Partner Ihre Daten erfassen und Cookies zur Personalisierung und Messung von Anzeigen verwenden können. Um dies abzulehnen, können Sie diese Website im Datenschutzmodus durchsuchen oder die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen
        

Write A Comment