Reisehinweise

Der neue Pinnacle Arkose bietet "beispiellose Vielseitigkeit", um Straßen- und Schotterdisziplinen zu überbrücken

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Die Arkose-Familie wurde im Jahr 2019 auf 12 Modelle erweitert und bietet eine Vielzahl von Anpassungsmöglichkeiten

Der Pinnacle Arkose begann sein Leben als Fahrrad fahren vor sieben Jahren, machte aber den Sprung zum Kies spezifisch Maschine später in ihrem Leben.

Für 2019 hat die Eigenmarke Evans Cycles das Modell so umgestaltet, dass es eine "unvergleichliche Vielseitigkeit" bietet, die nach eigenen Vorstellungen neu definiert wird "Der Maßstab für Fahrräder in seiner Klasse."

Der Rahmen wurde so gestaltet, dass er passt Einfach- oder Doppelkettenblatt-Optionen, Elektronik- oder Seilgetriebe sowie volle Kompatibilität mit 650b x 52c und 700c x 45mm Rad / Reifen-Kombinationen sowie einer Reihe von Hinterachstypen.

Es gibt eine interne Führung für Dynamo-Scheinwerfer vorne und hinten, das Vorderlicht funktioniert jedoch nur mit Vollcarbon-Gabelmodellen.

Andere Änderungen an der Plattform beinhalten maßgefertigte Rohre, ein schlankes, modulares Ausfallende und ein brückenloses Sitzstreifendesign, das die Fahrt erleichtern soll.

Die Kollektion ist jetzt in zwei Teile aufgeteilt: Arkose Road (£ 900–1250) und Arkose Dirt (£ 825–1300 £) mit verschiedenen Konstruktionsoptionen und speziellen Versionen für Frauen an jedem Preispunkt. Alle Modelle haben den gleichen Rahmen und die gleiche Gabel, so dass Räder und Getriebe bei Bedarf ausgetauscht werden können.

Die Arkose Dirt-Modelle sind mit 45-mm-Reifen und 48/32-Kettensätzen mit Breitformatkassetten ausgestattet, während die Straßenmodelle mit kompakten Kettensätzen und 30c-Reifen ausgestattet sind.

Es gibt auch zwei Sonderanfertigungen – die Arkose X (1400 £) und Alfine 8 (1000 £).

Der Arkose X ist ein Mega-Abenteurer mit 650b-Rädern und 47c-WTB-Byway-Reifen sowie einem SRAM Rival 1-Gruppenset und einer Schlagstange. Beim Alfine dreht sich alles ums Pendeln mit einer Alfine-Nabenschaltung und TRP Hydro-Bremsen sowie Tubeless-Ready-Rädern.

Scott Decker Product Manager für Own Brand Bikes von Evans Cycles kommentierte das neue Sortiment: „Da Fahrer von einem Dropbar-Fahrrad mehr Einsatzmöglichkeiten verlangen, wollten wir die Vielseitigkeit zeigen, die dieser Rahmen dem Fahrer bietet, indem er mehr entwickelt Anpassungsfähigkeit in das Frameset selbst.

„Mit einfachen und doppelten Kettenblattoptionen sowie elektronischen oder Seilzahnrädern haben wir neben dem Achsentyp oder der Radgröße die Entscheidung getroffen, ob Schutzeinrichtungen und ein Gestell montiert werden sollen oder nicht. Wir sahen die Gelegenheit, eine Lösung zu entwerfen, die vollständiger oder übersichtlicher aussieht in jeder Konfiguration.

„Mit dem neuen Pinnacle Arkose sind wir stolz darauf, eine Reihe von Fahrrädern entwickelt zu haben, mit denen Fahrer neue Routen entdecken und neue Fahrstile entdecken können.“

Write A Comment