Rezension

2023 findet in Glasgow die erste kombinierte Radweltmeisterschaft statt –

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

PARIS (AFP) – Glasgow wird im Jahr 2023 13 von Radsport-Weltmeisterschaften veranstalten, bestätigte UCI-Präsident David Lappartient am Freitag.
"Dieser historische und innovative Wettbewerb wird im August 2023 über zwei Wochen stattfinden", sagte Lappartient bei einer Ankündigung bei Sir Chris Hoy Velodrome.
In Glasgow 2023 werden Regenbogen-Trikotwettkämpfe in den Bereichen Straße, Track, Mountainbike, Indoor Cycling und BMX ausgetragen. Diese Meisterschaften fanden immer an verschiedenen Orten statt. Das wird sich aber 2023 ändern.
"Ab 2023 werden die UCI Cycling World Championships alle vier Jahre in jedem vor dem Sommer stattfindenden olympischen Jahr ausgetragen", sagte die UCI in einer Erklärung.
"Über mehrere Wochen wird die Gastgeberstadt und / oder -region zur wahren Fahrradhauptstadt der Welt", fügte sie hinzu.
Schottland organisiert noch keine Straßen- oder Streckenweltmeisterschaften, aber es war die Heimat der Commonwealth Games 2014 und war Mitveranstalter der ersten Sport-Europameisterschaften des vergangenen Jahres, bei denen Radrennen stattfanden. Matteo Trentin und seine Italienerin Marta Bastianelli gewannen ihre jeweiligen Elite-Straßenrennen.
Für die kommende Veranstaltung werden neue Veranstaltungsorte errichtet.
In dieser Gegend findet auch jede Saison der Mountainbike-Weltcup in Fort William, etwa 160 Kilometer nördlich von Glasgow, statt.

Write A Comment